Jugend 2018-09-10T10:17:51+00:00
Jugend

  Jugend

Die Feuerwehrjugend St. Gerold

 

Die Jugend ist seit 1984 fixer Bestandteil der Feuerwehr St. Gerold.
Eine umfangreiche feuerwehrfachliche Ausbildung wird den Jugendlichen geboten.

  • Grundkenntnisse der Organisation der Feuerwehr
  • Fahrzeug und Gerätekunde
  • Kleinlöschgeräte, Knotenkunde
  • Funk, Nachrichtenwesen
  • Erste Hilfe
  • Löschgruppenausbildung mit den verschiedenen Löschfahrzeugen

Außerdem werden Zeltlager, Besichtigungen von Feuerwehreinrichtungen und Filmabende durchgeführt.

Ein jährlicher Wissenstest in den Stufen Bronze, Silber und Gold, der nach der theoretischen Ausbildung in den Wintermonaten mit Fragen und praktischen Übungen durchgeführt wird, dient zur Erprobung des Wissens der Feuerwehrjugend.

Jugendgruppe beim Bewerb in Gisingen 2016

Anna Lena, Nicolai, Raphaela, David und Jugendbetreuer Albert Pfister
Lena, Sophia, Fabian, Adrian, Jakob

Die Jugend damals

1983 wurde mit Unterstützung von Bürgermeister Benno Burtscher, Kdt. Rudolf Hartmann, Kdt. Stv. Alwin Dünser und Jugendleiter Walter Dünser mit 10 Burschen im Alter von 12 und 16 Jahren eine Feuerwehrjugend gegründet.

Bei der Gründung wurden aufgenommen
German Katschitsch, Florent Wulz, Roland Ganahl, Markus Hartmann, Norbert Burtscher, Peter Klotz, Andreas Burtscher, Bernd Furtenbach, Helmut Burtscher, Gerhard Nigsch.

Schon im ersten Jahr errang die Gruppe bei einem Leistungsbewerb in Lustenau den 1. Rang in Bronze. 1984 errangen die jungen „Wehrmänner“ in Thüringen den 2. Rang in Silber und beim Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Adnet (Salzburg) den ausgezeichneten 10. Rang.

null

Albert Pfister

Jugendleiter
null

Gerald Burtscher

Jugendstellvertreter
null

Larissa Nigsch

Jugendstellvertreter

Die Jugendfeuerwehr im Jahr 1984, flankiert von Gruppenkommandant Walter Dünser und Feuerwehrkommandant Rudolf Hartmann.

1. Reihe: Florent Wulz, Helmut Burtscher, Bernd Furtenbach, Markus Hartmann
2. Reihe: Andreas Burtscher, Norbert Burtscher, Gerhard Nigsch, German Katschitsch, Peter Klotz